top of page

MUSIK IN BILDERN

Filme und bewegte Bilder entfalten ihre volle emotionale Wirkung erst durch die passende Musik, was auch die folgende kleine Auswahl zeigt. Überzeugen Sie sich selbst.

ISONZO - DER KRIEG IN DEN BERGEN

Eine Dokumentation über die Schlachten zwischen Österreich-Ungarn und Italien im Ersten Weltkrieg am Isonzo
(ORF, 3sat / 2013)
Produktion & Regie: Gernot Stadler
Musik: Clemens Nowak

MYTHOS GESCHICHTE - DER DONAUKANAL

Der Donaukanal, ursprünglich einer der vielen unbezähmbaren Seitenarme der Donau, ist heute ein lebendigen Anziehungspunkt für das innenstädtische Leben in 
Wien (ORF III / 2018)
Regie: B. Riener, J. Vaughan, N. Vaughan
Musik: Clemens Nowak, Wiener Johann Strauss Orchester

OTTO WAGNER - VISIONÄR DER MODERNE

Dokumentation über den Architekten Otto Wagner und die Stahlkraft seines Wirkens auf die Architektur bis heute (ORF, TV&More, arte / 2017)

Produktion & Regie: Rudolf Klingohr

Musik: Christian Kolonovits, Clemens Nowak

NEUES VOM WIENER KONGRESS

Zweiteiliger Dokumentarfilm über Machtspiele und Ablauf des Wiener Kongresses zu dessen 200. Jahrestag (ORF, 3sat / 2014)
Produktion und Regie: Ronald Vaughan
Musik: Clemens Nowak

THERME WIEN

Die Therme Wien ist Europas größtes Thermalbad in einer Großstadt. Von Capricorn Musik stammt der gesamte auditive Firmenauftritt - von kurzen Soundlogos für die einzelnen Sparten, über alle Warteschleifen, bis hin zur maßgeschneiderten Firmenmusik für Werbespots und Imagefilme wie diesen.

DER LETZTE GROSSE KAISER - FRANZ JOSEPH I.

68 Jahre lang regierte er die Österreich-Ungarische Doppelmonarchie. Nur zwei Jahre nach seinem Tod endete nach 640 Jahren die Regentschaft der Habsburger, Franz Joseph I. sollte der letze große Kaiser der Dynastie sein. (ORF III / 2016)
Produktion und Regie: Ronald Vaughan
Musik: Clemens Nowak

YORGOS NOUSIS - MAMEN

Der griechische Gitarrist und Komponist Yorgos Nousis hat sein Album "An Introduction to a Theme" schon 2008 bei Capricorn Music aufgenommen. Die Titel "Mamen" und "Raging Dance" wurden im Duett mit dem australischen Bassisten Roger Lock auch als Live-Videoaufnahmen produziert.

bottom of page